bedeckt München
  • Chronologisch
  • Relevanz
Braucht man das? Mini-Mikrofon für Ein-Mann-Filmer

Das auf der CES vorgestellte Smartmike+ hilft Leuten, die Filme im Alleingang drehen wollen. Von Jürgen Schmieder

Frankreich Arbeiterkampf

Im Nachbarland eskaliert der Streit um die Rentenreform: Radikale Gewerkschafter drehen gemäßigten Kollegen den Strom ab. Von Leo Klimm, Paris

EU-Fördermittel Tür nach Europa

Israel arbeitet an einer Fortsetzung des EU-Forschungsprojekts Horizon 2020. Vor dem ersten Zuschlag war es 2014 allerdings zu Differenzen gekommen. Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Metro Machtkampf der Großaktionäre

Internethandel Plus zehn Prozent

Aktien Coronavirus macht Anleger nervös

Die Angst vor einer möglichen neuen Virus-Epidemie in China hält Anleger von Aktienkäufen zurück. Unter Druck stehen Papiere von Luxusgüterfirmen und Fluggesellschaften.

Gewerkschaftsbund Luft nach oben

Der DGB hat zum Jahresauftakt viele Wünsche - und bald eine neue Frau im Vorstand. Ganz oben auf der Liste stehen massive öffentliche Investitionen - und die Rückkehr zum Instrument der Kurzarbeit. Der DGB wird sich aber auch um sich selbst kümmern müssen. Von Henrike Roßbach, Berlin

Gedenkmünze Prägende Musik

Wenn es noch etwas gibt, das die Briten eint, dann vielleicht die Musik: Großbritannien ehrt die Rockband "Queen" mit einer Gedenkmünze. Von Jan Schmidbauer

Devisen und Rohstoffe Euro legt nach ZEW-Zahlen zu

Die Konjunkturerwartungen für Deutschland steigen. Davon profitiert die europäische Gemeinschaftswährung. Am Ölmarkt fallen die Preise.

Zeitfracht Weltraum-Abenteuer beendet

Gut vier Monate nach der Übernahme der Berliner Mondfirma PTS aus der Insolvenz, hat die Logistikfirma Zeitfracht das Unternehmen schon wieder verkauft. Von Dieter Sürig

Weltall Was die Raumfahrt nebenher den Erdlingen bringt

Neun Beispiele dafür, wie die extremen Anforderungen im All das Leben hier unten verbessert haben. Von Hans von der Hagen und Dieter Sürig

Neuer Streamingdienst Disney Plus startet früher

Die Streamingplattform Disney Plus startet im Frühling nun doch schon früher als erwartet - und die Macher haben einiges über das geplante Programm verraten.

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk Wie man die Medienpolitik repariert

Eine unabhängige Streaming-Plattform? Eine dritte Säule neben öffentlich-rechtlichem und privatem Rundfunk? Eine Fachtagung sucht nach Lösungen. Von Claudia Tieschky

dpa_148E520075C9FBF0
Klimaschutz Plötzlich wird alles gut?

Gesellschaftliche Kipp-Elemente können zu großen Veränderungen führen. Das wollen Klimaforscher jetzt nutzen im Kampf gegen die Erderwärmung. Von Marlene Weiß

Serie "BH 90210" Was hätte sein können

Die Kultserie "Beverly Hills 90210" lebt wieder auf - als Fake Reality: Die Darsteller spielen sich selbst. Von Jürgen Schmieder

Opernpremiere in Wien Das unbedingte Begehren

In Nikolaus Habjans Inszenierung von Richard Strauss' "Salome" triumphiert Marlis Petersen wider die Tradition des Monströsen. Im Theater an der Wien tritt sie als große Liebende auf. Von Reinhard J. Brembeck

Schauplatz Madrid "Amigos y amigas"

In Spanien gibt es Streit um eine geschlechtergerechte Neuformulierung der Verfassung. Die Vorschläge einer Kommission gehen Feministinnen und LGBT-Gruppen nicht weit genug, andere sehen jetzt schon eine Grenze erreicht. Von Thomas Urban

Evgeny Kissin in München Anflug aus dem Entrückten

In der Münchner Philharmonie zeigt Evgeny Kissin mit der "Pathétique", der Waldstein-Sonate, der Sturm-Sonate und den "Eroica"-Variationen, dass auch er Beethoven noch Eigenes abgewinnen kann. Von Helmut Mauró

Ein Aufsatz Vernunft & Affekt

Der Philosophiehistoriker Jürgen Große denkt in "Sinn und Form" über die Aporien der Ressentimentkritik nach. Weist die Attraktivität des Begriffes "Ressentiment" auf die Schwäche derer hin, die ihn benutzen? Von Lothar Müller

Iran gegen USA Der persische Stolz

Die Iraner sind unzufrieden mit ihrem Revolutionsregime - und zugleich prinzipiell mit ihm einig. Verbindend wirkt der kulturelle Nationalismus. Gastbeitrag von Katajun Amirpur

Nachruf Zum Tod von Hermann Heidegger

Umstrittener Nachlass und sein Verwalter: Hermann Heidegger hielt seinem Vater, dem Philosophen Martin Heidegger, die Treue, ermöglichte aber auch Forschern Zugang zu seinem Werk. Von Thomas Meyer

Popkolumne Die Macht der Eingebung

Die "Antilopen-Gang" steht vor der schwierigen Aufgabe, mit ihrem neuen Album an den Hit "Beate Zschäpe hört U2" anzuknüpfen und die Songwriterin Tara Nome Doyle klingt, als singe sie einer Eingebung folgend. Von Jan Kedves

John Burnside über die Liebe Narziss und der Reiz der Chimären

Die beste Traumfrau ist eine tote Traumfrau: Die erhellenden Jugenderinnerungen und Reflexionen des schottischen Autors John Burnside in "Über Liebe und Magie - I put a spell on you". Von Franziska Augstein

Künstlerpaar der Jahrhundertwende Die Ehe war sein reinstes Werk

Zu ihrer Zeit von großen Geistern tief bewundert, heute fast vergessen: Die Hamburger Ausstellung über den Dichter Richard Dehmel und seine Frau Ida. Von Willi Winkler

Devid Striesow als "Ivanov" in Hamburg, Jens Harzer als "Iwanow" in Bochum Unverdünnter Weltekel

Dem einen ist alles peinlich, dem anderen fast nichts: Karin Beier inszeniert "Ivanov" in Hamburg, Johan Simons "Iwanow" in Bochum. Ein Leistungsvergleich. Von Alexander Menden

Ruinerworld Vater vor Gericht

Im Fall der isoliert auf einem Bauernhof lebenden Familie in den Niederlanden hat nun der Prozess begonnen. Von Thomas Kirchner

Italien Salvini droht Prozess

Von Andrea Bachstein

Vereinte Nationen Asyl für Klimaflüchtlinge

Wer vor lebensbedrohlichen Klima-Ereignissen flieht, hat ein Recht auf Asyl, stellt der Menschenrechtsausschuss der Vereinten Nationen am Mittwoch fest. Beschwert hat sich ein Mann aus dem Inselstaat Kiribati. Von Andrea Bachstein

Asien Kontrollen und Quarantäne

Die Tage um das chinesische Neujahrsfest zählen zu den Hauptreisezeiten in Asien. Die Nachbarländer der Volksrepublik sind deshalb wegen des Corona-Virus in Alarmbereitschaft. Von Lea Deuber, Thomas Hahn und Arne Perras, Peking/Tokio/Singapur

Russland Staatsumbau nach Putins Drehbuch

Im Eiltempo will Präsident Putin die Verfassung ändern. Dabei stärkt er den Staatsrat, in dem er die Hauptrolle spielen könnte. Von Silke Bigalke, Moskau

IMG_2390
Ärztenotstand Im Stich gelassen

SZplus Jahrzehntelang hat sich Hausarzt Michael Ziekursch um seine Patienten gekümmert, war Seelsorger und Ansprechpartner. Jetzt ist er selbst krank. Und nun? Von Boris Herrmann, Baden-Baden

Thüringen Erfurter Mehrheiten

Darf jemand Ministerpräsident werden, der weniger Ja- als Nein-Stimmen hat? Der CDU-Landeschef hat da seine Zweifel, doch die Verfassung erlaubt Minderheitsregierungen ausdrücklich - und zwar nicht nur in Thüringen. Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

imago93638838h
Ungültige Strafzettel Das Ende der Scheinpolizei

In Hessen dürfen private Firmen künftig nicht mehr Verstöße von Falschparkern ahnden. Dass die Betroffenen ihr Geld zurückbekommen, ist eher unwahrscheinlich. Von Thomas Hummel

Air Berlin Flugbegleiterin verliert

Von Detlef Esslinger

Profil Luigi Di Maio

Der politische Blitzaufsteiger stürzt nun rasant ab. Von ULRIKE SAUER

Frankreich Freundschaft nach Plan

Vor einem Jahr beschlossen Deutschland und Frankreich mit dem Aachener Vertrag feierlich, enger zusammenzuarbeiten. In der Klimapolitik aber ging Deutschland eigene Wege. Warum nur? Die Opposition hat nachgefragt. Von Daniel Brössler, Berlin

Weltwirtschaftsforum Präsident des Selbstlobs

Bei seinem Auftritt in Davos demonstriert Donald Trump wieder einmal eindrücklich: Die Verzweiflung junger Menschen ist ihm egal. Er sieht nur sich selbst. Von Wolfgang Krach

Verfassungsreform Putins Demokratie-Show

Mit großem Getöse lenkt der Präsident davon ab, dass er das Recht nach seinem Gusto ändert. Dennoch besteht Hoffnung auf mehr Mitspracherechte. Von Silke Bigalke

Aktuelles Lexikon Fetischismus

Robert Habeck hat der Kanzlerin nichts Unlauteres unterstellt. Von Meredith Haaf

Urteil "Judensau" darf wohl bleiben