bedeckt München
  • Chronologisch
  • Relevanz
2019-11-12T035142Z_1535931412_RC2F9D9AQ5IN_RTRMADP_5_ISRAEL-PALESTINIANS-BLAST
Nahost Islamischer Dschihad feuert Dutzende Raketen auf Israel

Nach der Tötung ihres Kommandanten Baha Abu al-Ata nimmt die Terrororganisation auch Tel Aviv ins Visier. Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Gametipps: Need for Speed, Death Stranding und Call of Duty (Vorschaubild) Video
Gametipps Need for Speed, Death Stranding und Call of Duty

Video Müsste man "Death Stranding" in einem Wort beschreiben, wäre bizarr wohl treffend. Das neue "Need for Speed Heat" findet zu alter Stärke zurück. Und "Call of Duty: Modern Warfare" verspricht spannende Multiplayer-Gefechte.

SZ-Magazin Mühende Landschaften

Viele Regionen in Ostdeutschland kämpfen gegen ihren Niedergang. Diese Bilderserie etwa zeigt die Stadt Zeitz in Sachsen-Anhalt. Doch die Antwort auf den Verfall ist klar: Zuversicht. Von Jérome Gerull, Cornelius Pollmer

Jobkolumne-floristin-sz
Job-Kolumne 1950 Euro brutto für die Floristin

Julia hat sich früher um die Blumen auf einem Schiff gekümmert und sorgt sich nun um die Wünsche von Brautpaaren. Das ist nicht immer ganz einfach. Protokoll von Charlotte Bastam

imago94457772h
Netzwerken Blind Date in der Mittagspause

Jeden Tag mit denselben Kollegen in die Kantine? Wer das ändern will, kann sich in manchen Betrieben neue Bekanntschaften fürs Mittagessen vermitteln lassen. Aber klappt das auch? Von Miriam Hoffmeyer

Sterbebegleitung
Der Fall meines Lebens "Wer hilft hier eigentlich wem?"

Seit Friederike Boissevan Menschen beim Sterben begleitet, ist sie auch eine bessere Ärztin für ihre Patienten geworden. Der Grund dafür war Ole, der Fall ihres Lebens. Interview von Nadja Schlüter

dpa_5F9CCA00E00D1834
Arbeit TÜV für künstliche Intelligenz kommt

Exklusiv Das deutsche "KI-Observa­torium" soll im Auftrag des Arbeitsministeriums die neue Technologie für Wirtschaft und Beschäftigte bewerten. Es soll dieses Jahr starten. Von Hendrik Munsberg, Berlin

Trabi-Chaos und Dankesbriefe: Pannenhilfe nach dem Mauerfall (Vorschaubild) Video
Trabi-Chaos und Dankesbriefe Pannenhilfe nach dem Mauerfall

Video Vor 30 Jahren stauten sich am Grenzübergang in Helmstedt tausende Trabis und Wartburgs, die in den Westen wollten. Ein Pannenhelfer war damals im Dauereinsatz auf den Straßen.

SZ-Magazin »Wer hilft hier eigentlich wem?«

Seit Friederike Boissevain Menschen beim Sterben begleitet, ist sie auch eine bessere Ärztin für ihre Patienten geworden. Der Grund dafür war Ole, der Fall ihres Lebens. Von Nadja Schlüter